Thomas Schulz und Natalie Nonnenmacher: Wie Unternehmen ihre Prozesse optimieren

Es gibt keinen Prozess ohne Reibungsverlust – doch mit Lean Management lassen sich Prinzipien einführen, die zu einer stetigen Verbesserung der Produktivität führen. Natalie Nonnenmacher ist als selbstständige Lean Beraterin & Business Coach tätig. Ihr Know-how fußt sowohl auf ihrem Studium, als auch auf ihrer Ausbildung als Lean Manufacturing Consultant bei Mercedes und damit verbundenen Projekten. Während dieser Zeit wurde sie unter anderem von Lean Expertentrainer Thomas Schulz als externen Trainer begleitet, der die Denkweisen und Methoden des “schlanken Managements” zu namhaften Unternehmen gebracht hat. Wir haben uns bei ihr erkundigt, wie die kontinuierliche Optimierung von Wertschöpfungsketten funktioniert.

Die wirtschaftlichen Aussichten haben sich eingetrübt und eine wirkliche Besserung ist nicht in Sicht. Während sich die deutschen Unternehmen mit hohen Energiepreisen, einer Absatzkrise im Inland und zunehmendem internationalen Konkurrenzdruck konfrontiert sehen, haben sie nach wie vor mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen. “Wer in dieser Situation seine Kunden halten und neue hinzugewinnen möchte, muss zwangsläufig Qualität und Kosten im Auge behalten”, sagt Natalie Nonnenmacher, selbstständige Lean Beraterin. “Wenn wir die Prozesse der deutschen Unternehmen betrachten, ist da noch viel Luft nach oben. Im internationalen Vergleich läuft bei uns die Wertschöpfung langsamer ab, was deutsche Produkte teurer macht. Zudem leidet der Umsatz wegen geringerer Produktionszahlen. Die Verantwortlichen denken in der Regel, dass sich die Prozessoptimierung mit der Automatisierung und Digitalisierung von selbst löst, doch Automatisierung und IT-Tools sind längst nicht alles.”

“Die Lösung besteht darin, alle Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette exakt aufeinander abzustimmen und von Überflüssigem zu befreien”, fährt die Expertin fort. “Das Unternehmen verbessert sich dabei und aus Sicht des Kunden und stärkt seine Wettbewerbsfähigkeit.” Natalie Nonnenmacher arbeitet mit Thomas Schulz zusammen, der Führungskräften und Mitarbeitern die Prinzipien, Verfahren und Methoden des Lean Managements vermittelt. Dabei zielt er auf eine kontinuierliche Arbeit an den Prozessen ab: Die Produktivität soll erhöht, der Personalbedarf gesenkt und die Ansprüche der Kunden besser erfüllt werden. Thomas Schulz hat die Denkweise des Lean Managements bereits in mehreren Werken der Mercedes-Benz Group erfolgreich eingeführt. Es geht ihm nicht nur darum, ein neues Produktionssystem zu etablieren, sondern vorwiegend um einen Wissenstransfer.

Kurz gefragt: Natalie Nonnenmacher zu ihrer Zusammenarbeit mit Thomas Schulz, den Prinzipien der Lean Beratung und der Frage, für wen sich Lean Management eignet

Herzlich willkommen im BusinessWoman, Natalie Nonnenmacher! Wie bist du zu Thomas Schulz und zum Lean Management gekommen? 

Ich habe Produktions- und Logistikmanagement mit dem Schwerpunkt Produktionsoptimierung studiert. Unmittelbar danach bin ich als Trainee im Bereich Lean Manufacturing Consultant zu Mercedes gekommen. Das war für mich im Besonderen eine großartige Gelegenheit, weil das Unternehmen sehr viel in die Weiterbildung seiner Mitarbeiter investiert. Sie haben selbst exzellente Trainer, setzen aber auch auf externe Experten. Einer von ihnen ist Thomas Schulz. Ich hatte bereits während des Studiums Berührung mit dem Thema Lean Management und ich wusste, dass Thomas Schulz über ein umfangreiches Wissen, Erfahrung und einen scharfen Verstand verfügt.

Natalie Nonnenmacher und Thomas Schulz
Natalie Nonnenmacher ist als selbstständige Lean Beraterin & Business Coach tätig.

Während des Trainings habe ich bemerkt, dass er zudem sehr direkt in der Kommunikation ist, was mir außerordentlich gut gefallen hat. Er erklärt die Dinge auf eine leicht verständliche Weise und nimmt wirklich jeden mit. Ein grandioses Beispiel dafür ist der Lean-Kennzahlenwürfel, der die wesentlichen Elemente für die Optimierung der Produktion einfach und verständlich visualisiert. Heute arbeite ich selbstständig als Business Coach und Lean Consultant im Fachgebiet Lean Beratung mit Thomas Schulz zusammen. 

Auf welchen Prinzipien beruht die Lean Beratung nach Thomas Schulz? 

Lean Management bedeutet Wertschöpfung ohne Verschwendung. Es sollen also alle überflüssigen Tätigkeiten aus dem Prozess eliminiert werden, um eine höhere Produktivität zu erreichen. Wir entwickeln dazu das Bild des idealen Prozesses und bewegen uns Schritt für Schritt darauf zu. Wobei sich das Ideal in der Realität niemals umsetzen lässt – vielmehr ist der Weg das Ziel.

“Wer Lean Management betreibt, setzt somit auf die permanente Verbesserung. Und genau dafür schafft das Training nach Thomas Schulz die Voraussetzungen.”

Es basiert auf drei Bausteinen: Da ist zum einen das fachliche Know-how, für das wir Tools verwenden, die Thomas Schulz entwickelt oder weiterentwickelt hat. Die Fragen lauten: Wie analysiere ich die Situation? Wie erkenne ich die Probleme? Und wo soll es hingehen? Zu diesen Tools gehören der Wertstrom, die Produktionsvolumenmatrix und der Lean-Kennzahlenwürfel. Sie befähigen sowohl die Mitarbeiter, die Führungskräfte als auch uns Berater dazu, die Ist-Situation und die Ziel-Situation zur Optimierung zu verstehen und konkrete Maßnahmen festzulegen. Der zweite Punkt ist die Kommunikation. Wie rede ich mit den Menschen, die in diesen Prozessen stehen oder über diese Prozesse entscheiden? Beim dritten Baustein handelt es sich um den Transfer: Die neue Denkweise muss verinnerlicht werden, damit die Entwicklung weitergeht, auch wenn wir als Coaches irgendwann nicht mehr dabei sind. Und dabei muss man immer wieder Paradigmen bei den Beteiligten hinterfragen und aufbrechen.

Natalie Nonnenmacher und Thomas Schulz
Projektmannschaft 1. Quartal 2011: Trainee Rustom Moniri, Trainee Natalie Nonnenmacher, Praktikant Jan Böckelsmann, Expertentrainer Thomas Schulz

Für welche Unternehmen eignet sich Lean Management? 

Lean Management funktioniert grundsätzlich überall und nicht nur im Automobilbereich. Zwar geht es in seinen Grundzügen bis zu Henry Ford und in seiner Verfeinerung auf Toyota zurück, doch es findet heute im Produktionsbereich in allen Branchen Anwendung. Dabei spielt die Größe des Unternehmens ebenfalls keine Rolle. Die Prinzipien lassen sich mit zwei Mitarbeitern genauso umsetzen wie in einem weltweit agierenden Konzern. Ich selbst habe Unternehmen im Bereich KI und Mittelständler der verschiedensten Branchen beraten, aber auch einen international aufgestellten Automobilzulieferer.

Lean Management ist allerdings nicht einmal auf Produktionsprozesse beschränkt. Wir können jeden Prozess verbessern, egal, ob es sich um Produktion, Logistik oder Entwicklung dreht. Als Frau bin ich übrigens manchmal Vorbehalten ausgesetzt. Doch das gehört für mich dazu, denn wir wollen schließlich alle Grenzen in den Köpfen überwinden. Und mit meinem Wissen und meiner Begeisterung für Prozessoptimierung habe ich noch jeden mit ins Boot geholt und dazu motiviert, seinen Bereich zu verbessern. Der größte Moment einer Beratung ist für mich, wenn mein Gegenüber verstanden hat, worum es wirklich geht beim Thema Lean, und damit beginnt, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen.

Du möchtest deine Produktivität mit Lean Management stetig verbessern?

Vielleicht gefällt dir auch
Mehr lesen

Miriam Sommer: Mitarbeiter mithilfe von E-Learning qualifiziert schulen

Miriam Sommer ist die Geschäftsführerin von eLearningPlus und hat es sich zur Aufgabe gemacht, passgenaue und digitale Schulungssysteme für Unternehmen zu schaffen. Zu diesem Zweck leitet sie ein Team aus Webdesignern, Videografen und Didaktik-Experten, das interaktive Ausbildungsprogramme erstellt, die allen Mitarbeitern das für sie notwendige Wissen vermitteln. Wie derartige Schulungsmethoden den Unternehmen helfen, warum sie so wichtig sind und welchen Einfluss sie künftig auf den Arbeitsmarkt haben, darüber haben wir mit Miriam Sommer gesprochen.
Mehr lesen
Mehr lesen

Wie Nazila Jafari an der Börse von Erfolg zu Erfolg eilt

Erfolg an der Börse setzt ein gutes Basiswissen voraus. Dies gilt besonders für Trader, die ihren Lebensunterhalt mit Gewinnen von Handelsaktivitäten verdienen wollen. Nazila Jafari beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit dem Trading und hat seit 1992 ihre eigene Handelsstrategie entwickelt. Bis 2003 entwickelte sie ein eigenes Handelssystem, das auf dem Fibonacci basiert.
Mehr lesen
Mehr lesen

Julia Hammerschmidt: Durch gezielte Maßnahmen zum erfolgreichen Hundetrainer

Allen Widrigkeiten zum Trotz hat sich Julia Hammerschmidt in der herausfordernden Branche der Hundetrainer ganz nach oben gekämpft und hilft heute anderen Menschen dabei, sich diesen Traum ebenfalls zu erfüllen. Im Rahmen von “Erfolgsprojekt Tierschule” hilft sie Hundetrainern, sich ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen. 
Mehr lesen
Mehr lesen

Jessica Verfürth: Bosslady Consulting bringt Ihr Geschäft auf Erfolgskurs

Jessica Verfürth bringt Frauen bei, wie sie ihr Unternehmen groß machen. Die Business-Mentorin berät Scannerladies in Sachen Verkaufspsychologie, Onlinestrategie und Prozessoptimierung. Mit ihrem Bosslady Consulting gilt sie inzwischen als “Big Player” in ihrem Bereich. Zudem schreibt sie Sachbücher, die regelmäßig zu Bestsellern werden. Eins sollte allen Interessenten allerdings klar sein: Jessica Verfürth nimmt kein Blatt vor den Mund.
Mehr lesen
Mehr lesen

Dr. Carmen Mayer: Das richtige Mindset für finanzielle Unabhängigkeit mit Aktienanlagen

Finanzberatung? Anlagetipps? Nein, damit begnügt sich Aktienexpertin Dr. Carmen Mayer nicht. Sie gibt ihren Kunden volle Handlungskompetenz an die Hand. Ihre Coachings weisen den Weg in die erfolgreiche Unternehmensanalyse am Börsenmarkt. So können ihre Kunden selbständig mit Aktienanlagen ihr Geld vermehren und finanzielle Unabhängigkeit erlangen. Die Mutter zweier Kinder und erfahrene Aktienexpertin zeigt mit durchdachten Strategien, wie der sichere Vermögensaufbau gelingt. Ihr Ratschlag: Selbstbewusst statt ängstlich das Börsenparkett betreten. Ihre Devise: Ins Handeln kommen, groß denken und sich finanzielle Träume erfüllen.
Mehr lesen
Mehr lesen

Dounia Slimani: “Es geht um etwas Größeres als mich – Frauen zu helfen, zu wachsen!”

Dounia Slimani ist eine Kämpfernatur. Als die erfolgreiche YouTuberin im Jahr 2020 an Krebs erkrankt, steht sie vor einer herausfordernden Zeit in ihrem Leben. Doch sie entscheidet sich für Mut und Zuversicht. Heute ist sie gesund und spricht öffentlich über ihre Erfahrungen. So entstand auch ihr Unternehmen “Femmetelligent Consulting”, das sich an Frauen richtet, die ihr Leben verändern und sich für finanzielle und emotionale Krisen wappnen möchten.
Mehr lesen