Daniela Nachtigall: Unabhängige Finanzberatung bei der GLOBAL-FINANZ AG

Finanzplanung ist Lebensplanung und immer mehr Menschen erkennen, dass eine unabhängige Beratung am besten für ihre finanzielle Zukunft sorgt. Daniela Nachtigall berät ihre Kunden als selbstständige Finanzberaterin bei der GLOBAL-FINANZ AG. In unserem Interview erzählt sie, wie sie zur GLOBAL-FINANZ gekommen ist und was ihre unabhängige Beratung ausmacht. Sie erklärt zudem, weshalb sie sich wünscht, dass mehr Frauen den Schritt in die Finanzberatung wagen.

In Sachen Finanzen sind zahlreiche Entscheidungen zu treffen: Es geht um die Altersvorsorge, um Kapitalanlagen, Versicherungen und oft auch um die Finanzierung eines Eigenheims, weiß Daniela Nachtigall. Viele Menschen fühlen sich überfordert und suchen Hilfe bei ihrer Hausbank oder dem Berater einer Versicherung. Doch bekommt man dort wirklich die bestmögliche Lösung angeboten? “Das Problem ist, dass ein Berater einer Bank oder Versicherung lediglich auf die Produkte seines Unternehmens zurückgreifen kann”, sagt Daniela Nachtigall von der GLOBAL-FINANZ AG. “Eine unabhängige Finanzberatung sieht dagegen sämtliche Möglichkeiten und sucht genau die heraus, die auf die individuelle Situation des Kunden am besten passt. Bei der Immobilienfinanzierung kommt dazu, dass die Banken mit Kreditzusagen gegenwärtig sehr zurückhaltend sind. Ein unabhängiger Berater arbeitet aber mit einer großen Zahl an Banken zusammen. Er findet einen Weg und achtet darauf, dass die Bedingungen stimmen.” 

Die GLOBAL-FINANZ AG ist als unabhängiger Finanzdienstleister seit mehr als 40 Jahren am Markt etabliert. Knapp 200.000 Privatkunden vertrauen auf den Sachverstand der Finanzexperten. Daniela Nachtigall ist als selbstständige Finanzberaterin für das Unternehmen tätig. Sie fühlt sich bei der GLOBAL-FINANZ AG gut aufgehoben, weil sie ihren Kunden die besten Lösungen bieten kann und sie durch das Team der GLOBAL-FINANZ in allen Fragen Unterstützung erfährt. 

Daniela Nachtigall von der GLOBAL-FINANZ AG bei uns im Interview! 

Herzlich willkommen im BusinessWoman, Daniela Nachtigall! Die GLOBAL-FINANZ AG ist einer der führenden unabhängigen Finanzdienstleister in Deutschland. Was ist deine Aufgabe im Unternehmen? 

Ich bin für die GLOBAL-FINANZ AG als selbstständige Finanzberaterin tätig. Meine Kunden kommen mit allen Fragen auf mich zu, die sich im Bereich Finanzen und Versicherungen stellen. Das beginnt mit: “Ich bin in der Ausbildung. Was sind vermögenswirksame Leistungen?” Geht über: “Ich habe mein erstes Auto gekauft und brauche die richtige Versicherung.” Bis hin zu: “Wir wollen ein Haus kaufen. Wie können wir die Sache finanzieren?” Auch die Altersvorsorge spielt bei meiner Beratung eine wichtige Rolle. Im Grunde geht es von A bis Z um alles, was mit dem Thema Geld in Zusammenhang steht. 

Wie bist du zur GLOBAL-FINANZ AG gekommen?

Das Finanzwesen hat mich tatsächlich schon immer fasziniert. Über einen Freund bin ich dann auf die GLOBAL-FINANZ AG aufmerksam geworden. Er war selbst dort tätig und konnte mir einen entsprechenden Einblick in seine Tätigkeit und das Unternehmen geben. Den Schritt in die Finanzberatung habe ich dann gemeinsam mit meinem Mann gewagt und heute führen wir unsere Beratungen gemeinsam unter dem Dach der GLOBAL-FINANZ AG durch. Meine anfänglichen Befürchtungen, vielleicht nicht ernst genommen zu werden, haben sich schnell in Luft aufgelöst und ich habe meine Entscheidung nie bereut.

Daniela Nachtigall über ihren Werdegang

Du sagst, dass dich das Finanzwesen schon immer interessierte. Was hast du vor deiner Zeit als Finanzberaterin gemacht und woher stammt dein Wissen im Bereich Finanzplanung? 

Ursprünglich hatte ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau ins Auge gefasst. Das hat sich allerdings nicht ergeben. Stattdessen habe ich eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten bei einem Rechtsanwalt absolviert, der sich auf Wirtschaftsrecht spezialisierte. Das war eine ausgezeichnete Grundlage für meine darauffolgende Tätigkeit in einem Inkassobüro. Und auch das war eine wichtige Erfahrung für mich. Denn heute weiß ich, wie man seine Finanzplanung angehen muss, damit man Ende nicht dort landet, wo ich früher gearbeitet habe. 

Daniela Nachtigall von der GLOBAL-FINANZ AG
Daniela Nachtigall berät ihre Kunden als selbstständige Finanzberaterin bei der GLOBAL-FINANZ AG.

Ich kannte mich also schon vor meiner Tätigkeit bei der GLOBAL-FINANZ AG sehr gut mit Verträgen für Finanzierungen und mit Versicherungsverträgen aus. Dazu kommt, dass wir bei der GLOBAL-FINANZ AG nicht einfach ins kalte Wasser geworfen wurden. Wir haben alle Unterstützung bekommen, die wir benötigten, um unsere Beratung von Beginn an exzellent durchzuführen. Die Mitarbeiter hier sind allesamt großartig. Man kann immer jemanden anrufen, wenn man eine Frage hat oder ein Problem sieht, bei dem man eine zweite Meinung hören möchte. Bei der GLOBAL-FINANZ AG gibt es einen ganz außergewöhnlichen Teamgeist, der uns jeden Tag aufs Neue motiviert. 

Selbstständige Finanzberatung bei der GLOBAL-FINANZ AG

Daniela Nachtigall, ihr seid als selbstständige Finanzberater für die GLOBAL-FINANZ AG tätig. Wie funktioniert das? 

Wir haben ein eigenes Büro unter dem Dach der GLOBAL-FINANZ AG. Der Innendienst des Unternehmens unterstützt uns zusätzlich bei der Abwicklung der Verträge. Um als selbstständige Berater agieren zu können, mussten wir zunächst ein Gewerbe anmelden und eine IHK-Prüfung ablegen, die die Voraussetzung dafür ist, Kunden beraten zu dürfen. Natürlich war dafür eine umfangreiche Vorbereitung notwendig – doch hierzu konnten wir Kurse direkt bei der GLOBAL-FINANZ AG belegen. Mein Wissen über die Immobilienfinanzierung hat sich dadurch beträchtlich erweitert. 

In der ersten Zeit haben wir unsere Finanzberatung nebenberuflich betrieben. Mein Mann hat sich dann bald dazu entschieden, seine Stelle aufzugeben. Ich bin ihm ein Jahr später gefolgt, nachdem ich meine Stunden nach und nach reduziert hatte. Es schien uns natürlich ein Risiko zu sein, denn wir hatten gut bezahlte und sichere Jobs. Bis heute haben wir den Schritt aber nicht bereut. 

Wie eine Beratung bei der GLOBAL-FINANZ AG abläuft

Wie geht ihr in eine Beratung hinein? Welche Informationen brauchen eure Kunden als Erstes? 

Wenn sich beispielsweise jemand meldet, der plant, ein Haus zu erwerben, müssen wir ihm zunächst einiges erklären.

“Eine Immobilienfinanzierung ist in der Regel keine Sache, die man so nebenher angeht. Es gibt Voraussetzungen, die man erfüllen muss, und Folgen, die man bedenken sollte.”

Wir erläutern das alles Schritt für Schritt, bis auch die letzte Frage beantwortet ist. Was ist Zins? Was ist Tilgung und was bedeutet Annuität? Es gibt allerdings auch den Fall, dass jemand anruft und sagt: “Ich habe mein Traumhaus gefunden!” Dann muss alles sehr schnell gehen, damit die Finanzierung in kurzer Zeit steht. Auf Sorgfalt verzichten wir natürlich auch in solchen Fällen nicht. 

Es ist auch schon vorgekommen, dass wir Kunden der GLOBAL-FINANZ AG bei der Suche nach der richtigen Immobilie unterstützen konnten. Das ist sicherlich nicht unser Schwerpunkt, doch wenn der Kunde aus der Umgebung kommt, haben wir manchmal den passenden Tipp für ihn. 

Daniela Nachtigall über ihren Arbeitsalltag 

Wie sieht der Arbeitstag einer selbstständigen Finanzberaterin aus? 

Als selbstständige Finanzberater haben wir den Vorteil, dass wir uns den Arbeitstag nach unseren Vorstellungen einteilen können. Das hat allerdings seine Grenzen, weil wir uns selbstverständlich nach den Wünschen unserer Kunden richten. Die überwiegende Zahl unserer Kunden ist berufstätig und so konzentriert sich die Beratung auf den Nachmittag. Am Morgen treiben wir gerne Sport, um den Tag aktiv zu beginnen. Danach geht es ins Büro, in dem die Assistenz bereits Vorarbeit leistet. Es dreht sich dann beispielsweise um Rückfragen einer Bank hinsichtlich einer Finanzierung. Oder ein Kunde ruft an, weil er in einen Verkehrsunfall verwickelt ist. Unser Arbeitsalltag ist alles andere als eintönig. Es kommt immer wieder etwas Neues auf uns zu.

Es kommt dazu, dass man frei darin ist, sich auf das zu konzentrieren, was einem besonders liegt. Manch einer sagt beispielsweise: “Immobilienfinanzierung ist eine großartige Sache, aber ich möchte mich lieber auf die Beratung zu Kapitalanlagen spezialisieren.” Dann macht er das genau so. Dabei ist er nicht dazu gezwungen, einen einzigen Bereich zu wählen. Natürlich kann er seinen Schwerpunkt später auch wechseln. Es wird ganz bestimmt nicht langweilig. 

Die Angst als Finanzberater nicht ernst genommen zu werden

Du hast gesagt, dass du anfangs die Befürchtung hattest, man könnte dich als Finanzberater nicht ernst nehmen. Woran lag das?

Das lag zum einen an meinem Alter, ich startete im Alter von 23 Jahren bei der GLOBAL-FINANZ AG und zum anderen auch daran, dass ich eine Frau bin. Die Finanzberatung ist eine Branche, die von Männern dominiert wird. Da bekommt man als Frau natürlich schnell das Gefühl, am falschen Platz zu sein. Dazu kommt, dass ein Bild von Seriosität erwartet wird, dem man als junger Mensch schwer entsprechen kann. 

Daniela Nachtigall von der GLOBAL-FINANZ AG
“Eine unabhängige Finanzberatung sieht sämtliche Möglichkeiten und sucht genau die heraus, die auf die individuelle Situation des Kunden am besten passt”, sagt Daniela Nachtigall von der GLOBAL-FINANZ AG.

Nun muss ich aber sagen, dass sich meine Befürchtungen nicht bestätigt haben. Es gab keinen Kunden, der mich aufgrund meines Alters oder meines Geschlechts abgelehnt hätte. Und im Kontakt mit den Kollegen ist so etwas auch nicht vorgekommen. Manchmal werde ich nach meinem Alter gefragt und auf meine Antwort folgt ein erstauntes Kopfnicken. Ich denke, ich werde ernst genommen, weil ich meine Kunden der GLOBAL-FINANZ AG ernst nehme und eine solide Beratungsleistung abliefere. 

Daniela Nachtigall: “Junge Frauen sind für die Finanzberatung ein Gewinn.”

Sollte es deiner Meinung nach mehr Frauen in der Finanzberatung geben? 

Definitiv – und vor allem auch mehr jüngere Frauen. Bei der GLOBAL-FINANZ AG sieht man das übrigens auch so. Der Vorstand wünscht sich bei Frauen und Männern ausdrücklich eine bessere Mischung.

“Ich fürchte, dass sich viele Frauen wenig zutrauen, wenn es um die Finanzberatung geht. Da gibt es Hemmungen, die nur schwer aus den Köpfen herauszubekommen sind.”

Ich hatte ja auch meine Befürchtungen. Aber Frauen sind für die Finanzberatung sicherlich eine Bereicherung.

Bei Finanzierungen ist aufseiten der Kunden beispielsweise immer viel Gefühl im Spiel: “Wird die Bank wirklich zustimmen? Werden wir unser Traumhaus tatsächlich bekommen?” Ich bin in solchen Situationen ganz nah bei meinen Kunden und verstecke meine Gefühle nicht. Viele Kunden finden es großartig, dass ich mich mit ihnen freuen kann. Ich will nicht sagen, dass ein Mann nicht dazu in der Lage ist. Er zeigt es aber seltener. Allein darum würden mehr Frauen die Branche verändern – und es wäre ein Gewinn. 

Mit dem Alter ist es meiner Ansicht nach ganz ähnlich. Es gibt zahlreiche junge Kunden, die sich mit einem jüngeren Berater sehr viel wohler fühlen. Sie können auf Augenhöhe mit ihm sprechen und haben keine Angst, jede Frage zu stellen, die ihnen gerade in den Sinn kommt. Natürlich möchte ich ältere Berater damit nicht abwerten. Sie haben einen ganz anderen Erfahrungshorizont. Ich merke das selbst regelmäßig, denn wenn ich mit einem von ihnen spreche, bin ich immer begeistert. Es geht lediglich um einen besseren Mix. Und für den brauchen wir mehr junge Beraterinnen. 

“Mein liebster Bereich ist die Immobilienfinanzierung”

Wir haben jetzt viel über Finanzberater gesprochen. Wenden wir uns doch wieder den Kunden zu. Welche Kunden sind dir als Beraterin der GLOBAL-FINANZ AG am liebsten? 

Das lässt sich so gar nicht beantworten. Mein liebster Bereich ist jedenfalls die Immobilienfinanzierung. Da geht es eben unglaublich emotional zu und die Kunden sind äußerst dankbar, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Ein Eigenheim ist für viele Familien ein großer Traum. Wenn sie mit der Planung beginnen, ist längst noch nicht klar, ob sie wirklich irgendwann die Tür zum eigenen Haus aufschließen. Die Finanzierung kann man heute nicht mehr als Selbstläufer bezeichnen, doch wir bekommen es eigentlich immer hin. Ich bekomme dann oft Bilder vom Einzug: fröhliche Kinder und fröhliche Eltern. Was soll ich sagen? Da macht mir mein Beruf wirklich Spaß. 

Die GLOBAL-FINANZ AG findet als unabhängiger Finanzdienstleister die besten Bedingungen für ihre Kunden 

Daniela Nachtigall, haben deine Kunden in der Regel schon selbst versucht, den Kauf ihrer Immobilie zu finanzieren, wenn sie zu dir Kontakt aufnehmen? 

Das ist unterschiedlich. Manche haben sich bei ihrer Hausbank erkundigt und wurden enttäuscht. Andere sind bei mehreren Banken gewesen. Oft ist es aber auch so, dass die Kunden keine Zeit haben, sich um diese Dinge zu kümmern und deswegen direkt zu uns kommen.

“Wir ziehen eine sehr hohe Zahl von Banken in ganz Deutschland für eine mögliche Finanzierung heran. Die besten Bedingungen findet man schließlich selten bei der Hausbank oder den drei anderen Banken am Ort.”

Dabei geht es nicht allein um den Zinssatz, sondern um das Gesamtpaket. Konzeption schlägt Kondition, heißt es bei uns. Wir schauen ganz genau hin und achten auch darauf, was nach den ersten zehn Jahren der Laufzeit passiert. All das kann eine unabhängige Finanzberatung, wie die GLOBAL-FINANZ AG für ihre Kunden leisten. 

Was hast du dir als selbstständige Finanzberaterin für die Zukunft vorgenommen? 

Wir bleiben auf jeden Fall unter dem Dach der GLOBAL-FINANZ AG, denn wir fühlen uns dort sehr gut aufgehoben. Kürzlich sind wir in unsere neuen Räumlichkeiten gezogen, in denen ich nicht nur mit meinem Mann zusammenarbeite, sondern zusätzlich noch mit dem Freund, der uns ursprünglich zur GLOBAL-FINANZ AG gebracht hat. Ich kann mir für die Zukunft vorstellen, weitere Partnerschaften mit Finanzberaterinnen und Finanzberatern einzugehen. Der ständige Austausch ist in unserem Fachgebiet unglaublich wichtig. Ich würde auch sehr gern andere Frauen dabei unterstützen, den Schritt in die Finanzberatung zu wagen. Es sollte insgesamt ein bisschen mehr Bewegung ins Spiel kommen.

Du möchtest dir den Wunsch des Eigenheims erfüllen und dich bei der Finanzierung unabhängig beraten lassen?

Mache jetzt einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin mit Daniela Nachtigall von der GLOBAL-FINANZ AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vielleicht gefällt dir auch
Mehr lesen

Dounia Slimani: “Es geht um etwas Größeres als mich – Frauen zu helfen, zu wachsen!”

Dounia Slimani ist eine Kämpfernatur. Als die erfolgreiche YouTuberin im Jahr 2020 an Krebs erkrankt, steht sie vor einer herausfordernden Zeit in ihrem Leben. Doch sie entscheidet sich für Mut und Zuversicht. Heute ist sie gesund und spricht öffentlich über ihre Erfahrungen. So entstand auch ihr Unternehmen “Femmetelligent Consulting”, das sich an Frauen richtet, die ihr Leben verändern und sich für finanzielle und emotionale Krisen wappnen möchten.
Mehr lesen
Mehr lesen

Miriam Sommer: Mitarbeiter mithilfe von E-Learning qualifiziert schulen

Miriam Sommer ist die Geschäftsführerin von eLearningPlus und hat es sich zur Aufgabe gemacht, passgenaue und digitale Schulungssysteme für Unternehmen zu schaffen. Zu diesem Zweck leitet sie ein Team aus Webdesignern, Videografen und Didaktik-Experten, das interaktive Ausbildungsprogramme erstellt, die allen Mitarbeitern das für sie notwendige Wissen vermitteln. Wie derartige Schulungsmethoden den Unternehmen helfen, warum sie so wichtig sind und welchen Einfluss sie künftig auf den Arbeitsmarkt haben, darüber haben wir mit Miriam Sommer gesprochen.
Mehr lesen
Mehr lesen

Julia Hammerschmidt: Durch gezielte Maßnahmen zum erfolgreichen Hundetrainer

Allen Widrigkeiten zum Trotz hat sich Julia Hammerschmidt in der herausfordernden Branche der Hundetrainer ganz nach oben gekämpft und hilft heute anderen Menschen dabei, sich diesen Traum ebenfalls zu erfüllen. Im Rahmen von “Erfolgsprojekt Tierschule” hilft sie Hundetrainern, sich ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen. 
Mehr lesen
Mehr lesen

Ein Coaching für den Coach: So hat Lisa Poth ihr Business erfolgreich vorangebracht

Lisa Poth ist gerade einmal 24 Jahre alt, hat im Bodybuilding aber bereits die deutsche Vizemeisterschaft erreicht. Aktuell gehört sie sogar zu den zehn besten Amateur-Bikini-Athletinnen in Europa. Nach langen Jahren des Trainings hat sie den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und ist nun als Coach vor allem für Frauen aktiv. Ein Weg, der ihr einiges abverlangt hat, den sie aber mit der Hilfe eines Mentors an ihrer Seite erfolgreich gemeistert hat. Im Interview hat sie uns erklärt, mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert wurde, wie sie ihre eigenen Kundinnen unterstützt und warum sie jedem dazu rät, sich auch als Coach einen Coach an die Seite zu nehmen. 
Mehr lesen
Mehr lesen

Jessica Verfürth: Bosslady Consulting bringt Ihr Geschäft auf Erfolgskurs

Jessica Verfürth bringt Frauen bei, wie sie ihr Unternehmen groß machen. Die Business-Mentorin berät Scannerladies in Sachen Verkaufspsychologie, Onlinestrategie und Prozessoptimierung. Mit ihrem Bosslady Consulting gilt sie inzwischen als “Big Player” in ihrem Bereich. Zudem schreibt sie Sachbücher, die regelmäßig zu Bestsellern werden. Eins sollte allen Interessenten allerdings klar sein: Jessica Verfürth nimmt kein Blatt vor den Mund.
Mehr lesen
Mehr lesen

Yasmin Da Costa: Mit automatisierten Prozessen zum schnellen Erfolg  

Yasmin da Costa ist die Gründerin und Geschäftsführerin der YES! Consulting GmbH sowie der Empower Academy 2.0, mit der sie Menschen als Empowerment Coach dabei hilft, ihren Stress zu reduzieren und in ihre Stärke zu kommen. Mithilfe des Jahresprogramms von Erfolgscoach Djurat Sherzad, konnte sie ihr Business noch einmal auf ein ganz neues Level heben. Im Interview verrät Yasmin Da Costa, wie sehr sie von dem Coaching profitieren konnte, wie die Zusammenarbeit mit Djurat Sherzad ablief und warum sie mittlerweile sogar als Co-Coach für den Experten tätig ist. 
Mehr lesen