Immunsystem: 5:0 für eine starke Abwehr – fünf Strategien, die gut durch den Winter helfen

Grippeviren und andere Krankheitserreger gehen jetzt, in der kalten Jahreszeit, wieder um – auch Covid-19 zirkuliert weiterhin. Um uns zu schützen, arbeitet das Immunsystem auf Hochtouren. Im Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau” zeigen Prof. Dr. Ulrike Gimsa, Immunologin in Dummerstorf, und Prof. Dr. Carsten Watzl, Immunologe an der TU Dortmund, fünf Strategien, mit denen wir unsere Abwehr winterfest machen können.

1:0 durch Bewegung: Moderater Ausdauersport wie Fahrradfahren, Gymnastik, Nordic Walking, Schwimmen, aber auch Spaziergänge können die Abwehr unterstützen, so Ulrike Gimsa. Bewegung ist deshalb so gut fürs Immunsystem, weil die Lymphbahnen – die Transportwege für Immunzellen – keine “Pumpe” wie unsere Arterien im Herz haben. Stattdessen wird die Lymphe durch Muskelbewegungen durch den Körper gepumpt. Aber Vorsicht: Zu intensives Training kann das Immunsystem schwächen und anfälliger für Infekte machen.

2:0 durch Schlaf: Damit unsere Abwehr optimal funktioniert, sind Pausen wichtig. Ganz besonders aber ausreichender und ungestörter Schlaf, betont Carsten Watzl. Es wirke sich positiv aus, immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und auch wieder aufzustehen, so der Experte.

3:0 durch Humor: “Pflegen Sie Ihre Seele”, appelliert Ulrike Gimsa. Sozialkontakte sind dabei enorm hilfreich – etwa ein Treffen mit Familie oder Freunden, mit denen man gemeinsam lachen kann. Denn Lachen stärkt nachweislich die Immunabwehr.

4:0 durch Entspannung: Unter chronischem Stress leidet irgendwann der körpereigene Schutz vor Erregern, sagt Immunologe Watzl. Helfen können vielen Menschen Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation und progressive Muskelentspannung, aber auch Spaziergänge an der frischen Luft.

5:0 durch Ernährung: Ideal für das Immunsystem sind Energie und ein Mix verschiedener Nährstoffe. Die bekommt, wer viel Gemüse und Obst und wenig tierische Fette konsumiert, eher zu unverarbeiteten Lebensmitteln greift und mit Zucker sparsam umgeht. Um gut gegen Infekte gewappnet zu sein, sollte man außerdem auf Giftstoffe verzichten, welche die Abwehrkräfte schwächen. An erster Stelle stehen dabei Zigaretten und Alkohol. Rauchen schädigt die Schleimhäute der Atemwege und macht so die Bahn für Erreger frei. Und Alkohol bremst die Abwehrzellen im Körper aus.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau” 10B/2022 ist aktuell in den meisten Apotheken erhältlich. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.apotheken-umschau.de sowie auf Facebook und Instagram.

Quelle: www.presseportal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vielleicht gefällt dir auch
Mehr lesen

Studie besagt: Gesundheit und Familie sind das Wichtigste für ein lebenswertes Leben

Was macht das Leben lebenswert? – dies wollte die Hannoversche in einer repräsentativen Befragung unter 1.000 Bundesbürgern, die Marktforschungsinstitut Toluna durchgeführt hat, wissen. Das Ergebnis: Die Gesundheit steht an oberster Stelle, gefolgt vom Familienleben. Dabei weichen die Nennungen von Einzelpersonen- und Mehrpersonenhaushalten ohne und mit Kindern zum Teil erheblich voneinander ab. Das Absicherungsverhalten spiegelt die genannten Werte bei allen Gruppen allerdings nicht wider.
Mehr lesen
Mehr lesen

Gesunde Unternehmen – Challenge 2022: Gesundheitsbewusste Unternehmen und Beschäftigte ausgezeichnet

Die Gewinner des diesjährigen hkk-Wettbewerbs zur Förderung des betrieblichen Gesundheitsmanagements “Gesunde Unternehmen – Challenge 2022” stehen fest: Die Bremer Wichmann und Ullrich GmbH (1. Platz, 10.000 Euro), die mindshape GmbH mit Sitz in Köln (2. Platz, 5.000 Euro) und die in Hannover ansässige Untis Niedersachsen GmbH (3. Platz, 2.500 Euro). Der Versicherungsmakler Markus Heider aus Harsewinkel erhält für sein starkes Engagement im betrieblichen Gesundheitsmanagement (kurz: BGM) den mit 2.000 Euro dotierten Kleinunternehmerpreis für Betriebe mit bis zu zehn Beschäftigten.
Mehr lesen
Mehr lesen

Sparen und Schenken in Zeiten der Inflation: Umfrage offenbart aktuelle Trends

Die Preise steigen, die Verbraucherstimmung sinkt, das Konsumklima ist auf dem Tiefstand. Ob freiwillig oder unfreiwillig, Konsumenten in Deutschland sparen und schränken sich ein. Doch wie sieht das aus? Und wie ist es dabei ums Schenken bestellt? Der deutsche Marktführer WUNSCHGUTSCHEIN hat nachgefragt. Die gute Nachricht vorweg: Es gibt Hoffnung für Weihnachten und vor allem für die Kinder.
Mehr lesen
Mehr lesen

forsa-Studie: Vor allem Frauen sind für nachhaltige Geldanlagen empfänglich

Frauen interessieren sich zwar generell weniger als Männer für Geldanlagen (32% zu 52%) und haben auch seltener von “nachhaltigen Geldanlagen” gehört oder gelesen (61% zu 69%). Doch wenn ihnen das Thema “nachhaltige Geldanlagen” geläufig ist, dann sind es vor allem sie, die sich persönlich näher damit befassen (49% Frauen zu 45% Männer) und diese Anlageform auch aktiv für sich nutzen (29% zu 28%).
Mehr lesen
Mehr lesen

New Work und Nachhaltigkeit in einem – Acer präsentiert eKinekt Fahrradschreibtisch

Acer hat heute den smarten Bike Desk eKinekt BD 3 vorgestellt. Das Gadget kombiniert einen Schreibtisch mit einem stationären Fahrrad und ermöglicht so einen nachhaltigen und gesünderen Lebensstil. Mit dem eKinekt BD 3 kann man gleichzeitig arbeiten und trainieren, während die erzeugte kinetische Energie direkt über zwei USB-Type-A-Anschlüsse bzw. einen USB-Type-C-Anschluss die verwendeten Geräte antreibt und auflädt.
Mehr lesen