Sarah Theermann: Wie eine Pferdetrainerausbildung ihr Leben veränderte

Sarah Theermann ist Tierärztin und ausgebildete Pferdetrainerin. Sie verschafft anderen Pferdetrainern durch ihren Online-Kurs ein grundlegendes Verständnis für die Gesundheit von Pferden. Im Interview hat sie uns verraten, warum sie sich für eine Pferdetrainerausbildung bei Rabea Schmale entschieden hat, welchen Einfluss das Coaching auf ihr Leben hatte und wem sie es empfiehlt.

Sowohl Pferdebesitzer als auch -trainer wollen grundsätzlich ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Pferden schaffen, um sie regelmäßig und ohne Probleme reiten zu können. Obwohl viele von ihnen über eine umfassende Erfahrung im Umgang mit den Tieren verfügen, stoßen sie früher oder später auf verschiedene Schwierigkeiten – die vermeintlich aus dem Nichts kommen. Hierbei hat Rabea Schmale Sarah Theermann weitergeholfen.

Trotz etlicher Übungseinheiten und zahlloser Ratschläge von anderen Pferdehaltern und -trainern scheint keine Besserung in Sicht. “Auch ich musste erst lernen, dass ich meine Pferde zu sehr vermenschlicht habe – ich hätte stattdessen viel früher auf ihre tierischen Bedürfnisse eingehen sollen”, verrät Sarah Theermann.

“Die Ursachen für Probleme mit Pferden sind äußerst vielfältig. Um Lösungen finden zu können, ist ein grundlegendes Verständnis für die Tiere und vor allem eine strukturierte Herangehensweise nötig – all das habe ich durch die Pferdetrainerausbildung von Rabea Schmale gelernt”, führt sie weiter aus. Sarah Theermann ist als Tierärztin tätig und gehört zu den ersten Absolventinnen des Coachings von Rabea Schmale. Nun baut sie einen eigenen Online-Kurs mit einem besonderen Fokus auf medizinische Gesichtspunkte auf und möchte künftig ebenfalls verstärkt als Pferdetrainerin arbeiten.

Sarah Theermann bei uns im Interview!

Herzlich willkommen bei BusinessWoman, Sarah Theermann! Wie kam es dazu, dass du dich als Tierärztin dazu entschlossen hast, das Pferdetraining von Rabea Schmale zu absolvieren?

Grundsätzlich hatte ich schon immer mit Pferden zu tun. So habe ich bereits im Alter von elf Jahren angefangen, im Verein zu reiten. Auch während meines Studiums hatte ich durchgehend Reitbeteiligungen. Schließlich kaufte ich mir mein eigenes Pferd, das ich bis heute reite. Gelegentlich nahm ich deshalb Reitunterricht, was allerdings dazu führte, dass ich nach und nach Schwierigkeiten mit dem Pferd hatte. Das Problem war, dass meine bisherigen Kenntnisse nur auf Schulpferde anwendbar waren. Deshalb fing ich an, zu der Thematik passende Bücher zu lesen und mir ein Basiswissen hierzu anzueignen.

Sarah Theermann ist Tierärztin und hat eine Pferdetrainerausbildung bei Rabea Schmale absolviert.

Im Jahr 2011 bin ich von Hannover nach Hessen umgezogen. Auch dort nahm ich regelmäßig Unterrichtsstunden, die jedoch kaum Besserung brachten. Auf Dauer war ich mit der Situation äußerst unzufrieden. Da meine Stute außerdem bereits über 20 Jahre alt war, kaufte ich zusätzlich ein Nachwuchspferd.

Denn meine Hoffnung lag zuweilen darauf, dass die Probleme lediglich durch das hohe Alter meines ersten Pferdes bedingt waren – und dass es mit einem jüngeren Pferd besser funktionieren würde. Leider gab es auch bei diesem von Beginn an große Schwierigkeiten, was meine Lage deutlich verschlimmerte: Nun hatte ich zwei Pferde, die ich nicht vernünftig reiten konnte. Darüber hinaus war ich auch beruflich extrem vereinnahmt. Mein Job als Tierärztin ist zwar eine dankbare und schöne Aufgabe, er ist jedoch auch enorm fordernd. Da ich zusätzlich Mutter bin, geriet durch die anhaltenden Probleme auch meine Work-Life-Balance aus dem Gleichgewicht. Um hierfür Abhilfe zu schaffen, wollte ich mir nebenbei ein weiteres Standbein aufbauen und fortan in Teilzeit als Tierärztin arbeiten. Dass ich hierfür eine Pferdetrainerausbildung absolvieren würde, war nicht von Anfang an geplant.

Wie Sarah Theermann auf das Pferdetraining von Rabea Schmale aufmerksam wurde

Wann bist du mit Rabea Schmale in Kontakt getreten?

Durch Zufall stieß ich in etwa zu dieser Zeit auf das Angebot von Rabea Schmale, als ich eine Werbeanzeige von ihr auf Facebook sah. Ihre Expertise war jedoch – auch für jemanden, der bereits jahrelange Erfahrung im Umgang mit Pferden hatte – direkt ersichtlich, weshalb ich auf Anhieb von ihr überzeugt war. Aus diesem Grund trug ich mich bei ihrem Eignungstest ein, füllte den Fragebogen aus und wurde schließlich für das Pferdetraining angenommen. Im Anschluss erhielt ich außerdem ein Paket mit umfassendem Info-Material. Die direkte Zusammenarbeit begann dann mit einem ausführlichen und persönlichen Zoom-Gespräch mit Rabea Schmale.

Sarah Theermann
“Die Ausbildung von Rabea Schmale war das erste Coaching, bei dem ich von einem durchdachten System und einer durchgehenden Betreuung profitierte”, erklärt Sarah Theermann.

So sieht die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale aus

Inwieweit hat die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale dein Verständnis für Pferde verändert?

Ich habe den Einfluss der Zusammenarbeit bereits von Anfang an auch an meinen eigenen Tieren gemerkt. Vor allem der Umgang mit meinem jungen Pferd hat sich dadurch auf Anhieb gebessert.

“Die Ausbildung beginnt mit diversen Trocken- und Führübungen – damit setzt sie bereits an der Basis an. Was dabei am meisten geholfen hat, war das Feedback der Coaches.”

So konnte ich meine Trainingseinheiten filmen, die Videos hochladen und den Experten zur Verfügung stellen. Sie haben diese dann kommentiert und dabei jedes Detail berücksichtigt. Pferde achten ebenfalls auf jede Kleinigkeit. Dadurch konnte ich äußerst schnell Fortschritte erzielen.

Gab es während der Zusammenarbeit mit Rabea Schmale Probleme?

Schon im ersten Beratungsgespräch habe ich Rabea Schmale gefragt, was im Falle einer Verletzung – ob von mir oder des Pferdes – geschehen würde. Schließlich handelt es sich bei ihrer Ausbildung durchaus um ein hochpreisiges Angebot. Sie antwortete mir, auch hierfür würde sich eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung finden lassen. Tatsächlich litt nach etwa der Hälfte der Ausbildung mein junges Pferd an einer Kolik. Leider wurde es auch nicht mehr fit genug, um die Zusammenarbeit fortführen zu können. Als Alternative standen mir lediglich ein Pony und meine alte Stute zur Verfügung.

Aus diesem Grund beriet ich mich ausführlich mit Rabea Schmale, woraufhin wir uns dazu entschlossen, dass ich den Bodenteil der Ausbildung mit dem Pony und den reiterlichen Teil mit meinem älteren Pferd absolviere. Zunächst hatte ich Bedenken und wusste nicht, ob ich die sechs bereits vergangenen Monate mit zwei “neuen” Tieren aufholen konnte. Da ich all das Gelernte jedoch erneut anwenden konnte und die Prozesse bereits kannte, funktionierte das problemlos. Indem ich mich strikt an den Leitfaden der Experten hielt, konnte ich beide Pferde bis zur zweiten Prüfung auf ein hohes Level bringen.

Sarah Theermann über das Online-Coaching von Rabea Schmale

Die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale findet grundsätzlich online statt. Welchen Eindruck hattest du zu Beginn davon und wie lief das Coaching ab?

Zu Beginn empfand ich es als gewöhnungsbedürftig, meine Trainingsfortschritte per Video zu dokumentieren und mich anschließend der Kritik durch die Coaches auszusetzen. Insbesondere über das Internet hatte das für mich zunächst einen faden Beigeschmack, weil ich das mit den klassischen Negativ- und Hate-Kommentaren auf Social Media assoziierte. So dauerte es zunächst eine Weile, bis ich merkte, dass es damit gar nichts zu tun hat und mich jede dieser Anmerkungen voranbrachte. Zudem nahm mir ein persönliches Gespräch mit Rabea Schmale die Angst davor, Videos hochzuladen.

Sarah Theermann
Sarah Theermann ist durch eine Facebook-Werbeanzeige auf das Pferdetraining von Rabea Schmale aufmerksam geworden.

Den endgültigen Durchbruch hatte ich allerdings, nachdem ich am ersten individuellen Training mit ihr teilgenommen hatte. Dabei lernte ich sie erstmals richtig kennen und konnte viel besser einschätzen, wie sie als Mensch ist. So verstand ich auch, dass ihre direkte Art durchaus hilfreich für mich ist. Rabea Schmale erkennt überall Verbesserungspotenziale und spricht diese auch schonungslos an. Ihre Intention dabei ist stets, uns voranzubringen.

Du hast bereits den Leitfaden des Coachings angesprochen. Was hat es damit auf sich?

Der Leitfaden versorgt Teilnehmer des Coachings regelmäßig mit aufeinander aufbauenden Aufgaben. Zu Beginn finden Trockenübungen mit dem Menschen statt, darauf folgt das Führen mit dem Pferd und das Longieren. Am Ende werden schließlich Zirkus- und Reitübungen durchgeführt. All diese Einheiten sind in einzelne Ebenen aufgeteilt, die man erfolgreich absolvieren muss, um zur nächsthöheren Stufe aufzusteigen. Zu diesem Zweck erhalten die Teilnehmer Feedback von den Coaches, die insbesondere bei Nichtbestehen einer Ebene die ausschlaggebenden Mängel ansprechen. Erst wenn diese behoben sind, gelten die Übungen als erfolgreich abgeschlossen.

Sarah Theermann über ihre Bedenken gegenüber dem Pferdetraining

War Rabea Schmale deine erste Anlaufstelle für eine Pferdetrainerausbildung?

Vor der Zusammenarbeit mit Rabea Schmale habe ich regelmäßig Unterricht genommen. Zudem habe ich bereits einige Online-Kurse absolviert. Allerdings war die Betreuung dabei meist nicht gut und es gab grundsätzlich auch keinen strukturierten Leitfaden.

“Die Ausbildung von Rabea Schmale war demnach das erste Coaching, bei dem ich von einem durchdachten System und einer durchgehenden Betreuung profitierte.”

Hattest du anfangs Bedenken oder Ängste, bevor du dich für die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale entschlossen hast?

Zunächst hatte ich durchaus Bedenken wegen des Preises. Allerdings hatte ich aufgrund einer Erbschaft etwas Geld zur Verfügung, das ich für etwas Sinnvolles nutzen wollte. Nachdem ich mich mit dem Coaching von Rabea Schmale auseinandergesetzt hatte, sah ich darin die ideale Gelegenheit hierfür. Dennoch hatte ich auch zu Beginn der Zusammenarbeit Ängste, weil das für mich auch eine Investition auf persönlicher Ebene war. All diese negativen Gefühle zerstreuten sich aber nach kurzer Zeit und ich war schnell davon überzeugt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Während der Zusammenarbeit hatte ich zudem regelmäßig Sorge, dass ich die Ausbildung nicht innerhalb der vorgesehenen zwölf Monate abschließen kann – insbesondere als mein junges Pferd krank wurde. Doch wie sich gezeigt hat, waren auch diese Bedenken unbegründet. Schließlich kam mir Rabea Schmale stets entgegen und half mir, all die Hindernisse zu überwinden. So konnte ich die Ausbildung trotz einiger Rückschläge problemlos innerhalb des Zeitplans abschließen.

Learnings aus dem Coaching von Rabea Schmale

Welche Eigenschaften von Rabea Schmale haben dich besonders beeindruckt und was konntest du von ihr lernen?

Wie ich bereits angesprochen habe, ist Rabea Schmale ein äußerst direkter Mensch. Anfangs war das zwar auch für mich gewöhnungsbedürftig. Nachdem ich sie persönlich kennengelernt hatte, wusste ich das jedoch schnell zu schätzen. Darüber hinaus arbeitet sie sehr strukturiert. Kam ich beispielsweise an einem bestimmten Punkt des Leitfadens nicht voran, schlug sie vor, ein oder zwei Schritte zurückzugehen. Danach führte sie mich nach und nach an die gewünschten Ergebnisse heran und half mit dabei, meine ursprünglichen Schwierigkeiten zu überwinden.

Sarah Theermann war im Coaching von Rabea Schmale
“Ich habe durchweg positive Erfahrungen mit Rabea Schmale und ihrem Programm gemacht und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein”, sagt Sarah Theermann.

Da ich die Ausbildung mit insgesamt drei verschiedenen Pferden absolvierte, stellte ich außerdem schnell fest, dass ihre Prozesse und ihr Leitfaden grundsätzlich bei jedem Pferd zum Erfolg führen. Das kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht. All meine bisherigen Trainer rieten mir, je nach Tier anders vorzugehen – das führte allerdings nie zum angepeilten Ergebnis. Durch die Struktur des Coachings von Rabea Schmale konnte ich mich auch persönlich weiterentwickeln und musste zu einzelnen Disziplinen irgendwann keine Rückfragen mehr stellen.

Welche besonderen Erkenntnisse konntest du durch das Coaching von Rabea Schmale erlangen?

Ich lernte dabei vor allem, dass ich meine Pferde zu sehr vermenschlichte. Demnach hätte ich schon früher auf ihre natürlichen Bedürfnisse eingehen sollen. Durch das Coaching hat sich mein Umgang mit den Pferden in dieser Hinsicht enorm verbessert. Eine wichtige Rolle dabei spielte die Schulung der Körpersprache. Darüber hinaus veränderte sich durch die Ausbildung auch mein Mindset. Dadurch erkenne ich mittlerweile auch in Schwierigkeiten und Hindernissen eine Chance. Denn während der Ausbildung konnte ich lernen, dass sich grundsätzlich jedes Problem lösen lässt. Dieses Learning beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Reiten und meine Pferde. Vielmehr wirkt sich meine positivere Denkweise auf alle Bereiche meines Lebens aus.

Wie das Coaching von Rabea Schmale neue Möglichkeiten schafft

Wie siehst du deine Zukunft und welchen Einfluss nimmt das Coaching von Rabea Schmale darauf?

Im Moment arbeite ich weiterhin als Tierärztin. Nebenbei baue ich aber einen Online-Kurs auf, bei dem ich mich auch an den Strukturen von Rabea Schmale orientiere. Das Ziel meines Coachings soll es sein, Pferdetrainern ein grundlegendes Verständnis für die Gesundheit von Pferden zu vermitteln. Ergänzend hierzu lege ich meinen Fokus auf Betriebsmanagement, Tierschutz und rechtliche Themen. Gerade in diesen Bereichen fehlt vielen Pferdetrainern die notwendige Grundlage. Der endgültige Launch meiner Kurse soll im Januar 2023 erfolgen, doch schon jetzt betreue ich drei Kunden. So konnte ich meine Arbeitszeit als Tierärztin bereits ein wenig reduzieren.

Rabea Schmale
Die Pferdetrainerausbildung von Rabea Schmale wurde den Pferden von heute typgerecht angepasst.

Wem empfiehlst du die Zusammenarbeit mit Rabea Schmale?

Einerseits rate ich Pferdebesitzern, die mit gewissen Schwierigkeiten zu kämpfen haben und ein bestimmtes Ziel erreichen wollen, zu dem Coaching. Sie profitieren vor allem dann, wenn sie sich ein Jungpferd gekauft haben und mit einzelnen Trainings keine Fortschritte erzielen. Hier schafft die Struktur von Rabea Schmale Abhilfe. Andererseits empfehle ich die Ausbildung selbstverständlich auch Pferdetrainern. Sie lernen dabei unter anderem das Wording kennen, das notwendig ist, um auch unerfahrenen Reitern und Pferdebesitzern die Inhalte ihres Trainings zu vermitteln. Grundsätzlich kann aber jeder von den Strukturen und Konzepten des Coachings profitieren. Ich habe durchweg positive Erfahrungen mit Rabea Schmale und ihrem Programm gemacht und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein. 

Pferde sind deine Leidenschaft und du möchtest selbst Pferdetrainerin werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vielleicht gefällt dir auch
Mehr lesen

Dounia Slimani: “Es geht um etwas Größeres als mich – Frauen zu helfen, zu wachsen!”

Dounia Slimani ist eine Kämpfernatur. Als die erfolgreiche YouTuberin im Jahr 2020 an Krebs erkrankt, steht sie vor einer herausfordernden Zeit in ihrem Leben. Doch sie entscheidet sich für Mut und Zuversicht. Heute ist sie gesund und spricht öffentlich über ihre Erfahrungen. So entstand auch ihr Unternehmen “Femmetelligent Consulting”, das sich an Frauen richtet, die ihr Leben verändern und sich für finanzielle und emotionale Krisen wappnen möchten.
Mehr lesen
Mehr lesen

Miriam Sommer: Mitarbeiter mithilfe von E-Learning qualifiziert schulen

Miriam Sommer ist die Geschäftsführerin von eLearningPlus und hat es sich zur Aufgabe gemacht, passgenaue und digitale Schulungssysteme für Unternehmen zu schaffen. Zu diesem Zweck leitet sie ein Team aus Webdesignern, Videografen und Didaktik-Experten, das interaktive Ausbildungsprogramme erstellt, die allen Mitarbeitern das für sie notwendige Wissen vermitteln. Wie derartige Schulungsmethoden den Unternehmen helfen, warum sie so wichtig sind und welchen Einfluss sie künftig auf den Arbeitsmarkt haben, darüber haben wir mit Miriam Sommer gesprochen.
Mehr lesen
Mehr lesen

Julia Hammerschmidt: Durch gezielte Maßnahmen zum erfolgreichen Hundetrainer

Allen Widrigkeiten zum Trotz hat sich Julia Hammerschmidt in der herausfordernden Branche der Hundetrainer ganz nach oben gekämpft und hilft heute anderen Menschen dabei, sich diesen Traum ebenfalls zu erfüllen. Im Rahmen von “Erfolgsprojekt Tierschule” hilft sie Hundetrainern, sich ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen. 
Mehr lesen
Mehr lesen

Ein Coaching für den Coach: So hat Lisa Poth ihr Business erfolgreich vorangebracht

Lisa Poth ist gerade einmal 24 Jahre alt, hat im Bodybuilding aber bereits die deutsche Vizemeisterschaft erreicht. Aktuell gehört sie sogar zu den zehn besten Amateur-Bikini-Athletinnen in Europa. Nach langen Jahren des Trainings hat sie den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und ist nun als Coach vor allem für Frauen aktiv. Ein Weg, der ihr einiges abverlangt hat, den sie aber mit der Hilfe eines Mentors an ihrer Seite erfolgreich gemeistert hat. Im Interview hat sie uns erklärt, mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert wurde, wie sie ihre eigenen Kundinnen unterstützt und warum sie jedem dazu rät, sich auch als Coach einen Coach an die Seite zu nehmen. 
Mehr lesen
Mehr lesen

Jessica Verfürth: Bosslady Consulting bringt Ihr Geschäft auf Erfolgskurs

Jessica Verfürth bringt Frauen bei, wie sie ihr Unternehmen groß machen. Die Business-Mentorin berät Scannerladies in Sachen Verkaufspsychologie, Onlinestrategie und Prozessoptimierung. Mit ihrem Bosslady Consulting gilt sie inzwischen als “Big Player” in ihrem Bereich. Zudem schreibt sie Sachbücher, die regelmäßig zu Bestsellern werden. Eins sollte allen Interessenten allerdings klar sein: Jessica Verfürth nimmt kein Blatt vor den Mund.
Mehr lesen
Mehr lesen

Yasmin Da Costa: Mit automatisierten Prozessen zum schnellen Erfolg  

Yasmin da Costa ist die Gründerin und Geschäftsführerin der YES! Consulting GmbH sowie der Empower Academy 2.0, mit der sie Menschen als Empowerment Coach dabei hilft, ihren Stress zu reduzieren und in ihre Stärke zu kommen. Mithilfe des Jahresprogramms von Erfolgscoach Djurat Sherzad, konnte sie ihr Business noch einmal auf ein ganz neues Level heben. Im Interview verrät Yasmin Da Costa, wie sehr sie von dem Coaching profitieren konnte, wie die Zusammenarbeit mit Djurat Sherzad ablief und warum sie mittlerweile sogar als Co-Coach für den Experten tätig ist. 
Mehr lesen