Megatrend Sicherheit – unser Verständnis darüber im Wandel

Megatrend Sicherheit
Sicherheit ist ein wichtiges Thema – vor allem in unserer modernen, schnelllebigen Welt. Doch was bedeutet Sicherheit überhaupt? Und wie hat sich die Sicherheitskultur im Laufe der Zeit verändert? Dieser Ratgeber beschäftigt sich mit diesen Fragen und zeigt, welche Bedeutung der Megatrend Sicherheit auch für die Unternehmenswelt hat.

Mit immer mehr Sicherheitsprotokollen und sicheren Systemen bauen wir eine Gesellschaft auf wie nie zuvor. Das Thema Sicherheit ist in aller Munde – von Ausweiskontrollen an Flughäfen bis hin zu hochmodernen Produktherstellungsprozessen. Der Megatrend Sicherheit ist ein vielschichtiges Konzept, das vom rechtlichen Schutz bis zum grundlegenden menschlichen Sicherheitsempfinden reicht. Angesichts des sich ständig verändernden Zustands unserer Welt ist absolute Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Deshalb ist es insbesondere für Unternehmen – aber auch für jeden einzelnen Menschen – wichtiger denn je, ein Gleichgewicht zwischen Kontrolle und Freiheit zu finden, um Stabilität und Frieden inmitten potenzieller Veränderungen oder Risiken zu wahren.

Megatrend Sicherheit: Entwicklung einer ausgeprägten Sicherheitskultur

Das Spannungsverhältnis zwischen dem Bedürfnis nach Kontrolle und Freiheit schafft ein dynamisches Gleichgewicht. Damit müssen sowohl Menschen im Einzelnen als auch Unternehmen in ihrer Gesamtheit umgehen. Dieser Zustand der Ambivalenz erfordert neue Normen, Managementsysteme, Risikokompetenzen und eine Sicherheitskultur, da sich die Verantwortung von den Regierungen auf Unternehmen und Einzelpersonen gleichermaßen verlagert. Durch die gemeinsame Entwicklung dieser wesentlichen Elemente können wir ein anpassungsfähiges und sicheres Umfeld schaffen, von dem wir alle profitieren!

Wie der gesellschaftliche Wandel Sicherheit mit Flexibilität kombiniert

Flexibilität und der Megatrend Sicherheit müssen heutzutage nicht mehr miteinander konkurrieren – sie können koexistieren und einander stärken! Für die Kombination dieser ursprünglich so gegensätzlichen Zustände gibt es bereits einen anerkannten Begriff: Flexicurity. Bei sorgfältiger Vorbereitung bieten robuste Sicherheitsmaßnahmen dem Einzelnen die Freiheit, sein Leben zu leben. Niemand sollte unnötig in seinen Möglichkeiten eingeschränkt werden, wenn es um den Megatrend Sicherheit geht.

Flexicurity – die perfekte Verbindung von Flexibilität und dem Megatrend Sicherheit am Arbeitsplatz – bietet den Mitarbeitern deutscher Unternehmen ein hohes Maß an Bequemlichkeit. Sie ermöglicht es ihnen, ihre Arbeit überallhin mitzunehmen. Eine Umfrage des Bitkom, dem Branchenverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche, ergab, dass fast die Hälfte aller deutschen Arbeitnehmer im Urlaub per E-Mail kontaktiert wird.

Diese Verschmelzung kann jedoch ernsthafte Risiken für den Datenschutz mit sich bringen. Unternehmen sollten daher für sichere Praktiken in Bezug auf private Geräte sowie Firmenlaptops sorgen, die außerhalb der Büroumgebung genutzt werden. Flexibilität muss nicht gleichbedeutend mit Unsicherheit sein.

Mängel und Missstände in deutschen Unternehmen

Das Eingehen von Risiken und das Lernen aus Fehlern gilt heute als essenzielles Prinzip unserer Leistungsgesellschaft. Dieses Prinzip lässt sich auf zahlreiche Aspekte des Lebens anwenden und kann zudem den Megatrend Sicherheit fördern. Resilienz ist zum neuen Schlagwort dieser Form der Bewältigung schwieriger Zeiten geworden. Sie gibt uns die Flexibilität, Ressourcen zu verteilen und Prozesse neu zu organisieren, wenn es nötig ist. Mit der Fähigkeit, in akuten Krisen schnell und nüchtern zu reagieren, wären Unternehmen gut aufgestellt, um jede Herausforderung zu meistern.

Doch trotz solider grundlegender Cybersicherheitsmaßnahmen wie Passwortschutz auf allen Geräten und Firewalls haben die Unternehmen in Deutschland noch nicht die zusätzlichen Schritte unternommen, die für eine vollständige Resilienz gegen bösartige Angriffe und anderweitige Sicherheitsrisiken erforderlich sind.

Laut Bitkom werden fortschrittliche Verfahren wie verschlüsselter E-Mail-Verkehr nur von 40 Prozent der Unternehmen genutzt. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung nur von 25 Prozent. Erschwerend kommt hinzu, dass weniger als die Hälfte dieser Unternehmen überhaupt über ein Notfallmanagement verfügt, falls sie Opfer von Wirtschaftsspionage oder Datendiebstahl werden. Der Megatrend Sicherheit wird also bei vielen Unternehmen vernachlässigt.

Der Megatrend Sicherheit als notwendiger Entwicklungsprozess in Unternehmen

Um der Zeit voraus zu sein und langfristigen Erfolg zu gewährleisten, sollten Unternehmen einen anti-fragilen Sicherheitsansatz verfolgen, der Unsicherheiten berücksichtigt. Indem sie Unterbrechungen in Kauf nehmen – anstatt sie zu planen – können sie widerstandsfähig genug werden, um unerwarteten Veränderungen in ihrem Umfeld standzuhalten. Schließlich bedeutet der Megatrend Sicherheit nicht immer, dass man einen festen Plan hat. Wahre Sicherheit entsteht, wenn man sich schnell an alles anpasst, was das Leben einem vorsetzt.

Um eine sichere Umgebung für alle zu schaffen, müssen die Mitarbeiter eine aktive Rolle beim Aufbau und der Aufrechterhaltung einer anti-fragilen Sicherheitskultur übernehmen. Durch kontinuierliche Schulung und sorgfältige Verwaltung der Zugriffsrechte auf interne und externe Datenquellen können Unternehmen sicherstellen, dass der ursprüngliche Risikofaktor Mensch zu ihrem größten Kapital wird. Dies ist eine starke Triebkraft für den Megatrend Sicherheit am Arbeitsplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vielleicht gefällt dir auch
Weltreise-Planung
Mehr lesen

Ratgeberreihe zum Thema Weltreise: Die Planung – was muss man beachten?

Eines der am häufigsten genannten Traumziele ist für viele Menschen nach wie vor die Weltreise. Allein in Deutschland ergab die Umfrage eines Reiseportals, dass die Weltreise für mehr als ein Drittel der Deutschen immer noch ein unerfüllter Reisetraum ist. Doch wie genau plant man eine Weltreise? Welche Routen empfehlen sich, und mit welchen Kosten muss man rechnen?
Mehr lesen
gute Instagram-Namen
Mehr lesen

So findet man den perfekten Namen für Instagram!

Eine gute Wahl für den Instagram-Namen ist wichtig, um einen professionellen Eindruck zu hinterlassen und von anderen Nutzern gefunden zu werden. Ein einprägsamer und kreativer Instagram-Name kann dazu beitragen, dass Account und Inhalte bemerkt werden und sich von der Masse abheben. Das wiederum führt zu höherer Sichtbarkeit und schließlich zu mehr Umsatz.
Mehr lesen
Woher weiß ich, was ich will
Mehr lesen

Woher weiß ich, was ich will? 10 Tipps, die Klarheit bringen

Woher weiß ich, was ich will? Diese Frage stellen sich viele Menschen im Laufe ihres Lebens. Aber es kann eine Herausforderung sein, herauszufinden, was man wirklich will, insbesondere wenn man mit vielen Entscheidungen und Möglichkeiten konfrontiert wird. Wir verraten Tipps, die helfen können, Klarheit darüber zu erlangen, was man wirklich will.
Mehr lesen
Wertvolles Eiweiß: Diese Lebensmittel liefern die meisten Proteine!
Mehr lesen

Wertvolles Eiweiß: Diese Lebensmittel liefern die meisten Proteine!

Proteine sind eines der grundlegenden Nährstoffe, die unser Körper benötigt, um gesund und stark zu bleiben. Sie sind notwendig für den Aufbau und die Reparatur von Gewebe, die Bildung von Enzymen und Hormonen und spielen eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Stoffwechsels. Wenn es um die Ernährung geht, ist es daher wichtig zu wissen, welche Lebensmittel am meisten Proteine enthalten, um sicherzustellen, dass wir genügend davon zu uns nehmen.
Mehr lesen