Karla Gehrlach: Mit dem richtigen Mindset zu einem Leben voller Leichtigkeit

Karla Gehrlach ist Sport- und Emotionscoach für Frauen. Mit ihrem Coaching möchte sie Frauen dabei behilflich sein, sich in ihrem eigenen Körper wieder wohlzufühlen und das verlorene Selbstwertgefühl wiederzuerlangen. Außerdem unterstützt sie diese, Probleme dauerhaft zu lösen und Leichtigkeit in ihr Leben zu bringen. Wie genau sie dabei vorgeht, welche Fehler häufig gemacht werden und welche 3 Tipps sie Frauen mit auf den Weg gibt, verrät sie in diesem Interview.

Wenn die Lieblingsjeans mit der Zeit anfängt zu kneifen, fühlen wir uns mit jedem weiteren Kilo mehr auf der Waage immer unwohler. So wie die Kilos auf der Waage zunehmen, so nimmt gleichzeitig unser Selbstwertgefühl ab. Zusätzlich fühlen wir uns dem Druck und Stress im Alltag nicht immer gewachsen und merken, dass wir etwas in unserem Leben verändern müssen. Häufig stehen uns unsere negativen Glaubenssätze auf dem Weg in ein leichteres und selbstbewusstes Leben jedoch im Weg. Karla Gehrlach hat sich dieser Problematik angenommen und schon zahlreichen Frauen dazu verholfen, ihr Leben positiv zu transformieren.

Sport- und Emotionscoach Karla Gehrlach weiß, dass nur die ganzheitliche Arbeit zu langfristigen Erfolgen führt. Unsere eigenen Gedanken und Sichtweisen üben nicht selten auf unsere Probleme einen erheblichen Einfluss aus. So ist es nicht immer nur mit einer bloßen Gewichtsreduktion getan, auch muss an einem positiven und förderlichen Mindset gearbeitet werden. Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz begleitet Karla Gehrlach ihre Kundinnen in ein erfülltes und glückliches Leben.

Karla Gehrlach bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im BusinessWoman, Karla Gehrlach! Kannst du uns bitte einen kurzen Überblick über deine Dienstleistung verschaffen und welche Zielgruppe du damit ansprechen möchtest?

Als Sport- und Emotionscoach möchte ich ausschließlich Frauen dazu verhelfen, dass sie sich in ihrem Körper wieder so richtig wohlfühlen. Auf der Fitnessebene geht es um die Gewichtsabnahme, dass sich die Frauen im Bikini wieder gerne im Spiegel anschauen und gut aussehen. Jedoch ist für die ganzheitliche Arbeit auch die Emotionsebene von großer Bedeutung. Mein Ziel ist es, dass meine Kundinnen ihren Körpern wieder positiv gegenüberstehen, sich attraktiv, stark und zugleich sicher fühlen.

Karla Gehrlach
Karla Gehrlach verhilft ihren Kundinnen buchstäblich zu mehr Leichtigkeit in ihrem Leben.

Was sind die typischen Probleme und Symptome im Alltag, die die Frauen beschäftigen und letztlich dazu veranlassen, mit dir in Kontakt zu treten und sich helfen zu lassen?

Die allermeisten Frauen beschäftigt tatsächlich ihr Gewicht und damit verbunden ihr Aussehen. Sie möchten wieder schlank werden, um sich im eigenen Körper wieder besser und attraktiv zu fühlen. Frauen kommen in der Regel zu mir, wenn ihnen ihr eigenes Spiegelbild nicht mehr gefällt. Sehr häufig höre ich auch, dass sie sich in ihren Beziehungen nicht mehr gut fühlen. Der Grund dafür ist oftmals, dass sie am Anfang ihrer Beziehung noch so schön schlank waren und jetzt deutlich zugenommen haben, oftmals auch durch die Kinder. 

Bleiben wir bei dem Beispiel der Lieblingsjeans – diese ist zu klein geworden und Frauen werden dabei häufig von dem Gefühl begleitet, nur noch zu funktionieren. Der Alltag nimmt sie so in Beschlag, dass sie überhaupt keine Zeit mehr für sich selber und den eigenen Körper haben.

“Diese Frauen sind mit sich selber unzufrieden und haben das Gefühl, dass sie im Leben irgendwie zu kurz kommen.”

Warum der Weg allein meist erfolglos bleibt

Karla Gehrlach, bevor sich Frauen trauen, professionelle Unterstützung in Hinsicht auf ihr körperliches Wohlbefinden in Anspruch zu nehmen, ist es ja gewiss so, dass viele es zunächst auf eigene Faust versuchen. Was probieren deine Kundinnen aus und warum funktioniert es letztlich nicht?

Tatsächlich, viele Frauen haben schon so ziemlich alles durch, was es gibt. Sie testen dabei jegliche Möglichkeiten, die so im Trend sind, über Shakes, Low Carb, abends nichts mehr essen bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln. Auch treten sehr viele Frauen Fitnessstudios bei, was natürlich zunächst keine schlechte Idee ist. Doch dann müssen sie recht schnell feststellen, dass sie es alleine nicht durchziehen können. Es geht hier also auch darum, an der Umsetzung zu arbeiten. 

Zahlreichen Betroffenen ist zwar bewusst, dass sie ihre Ernährung umstellen und mehr Sport treiben sollten, aber dann macht der Alltag ihnen wieder einen Strich durch die Rechnung. Es wird alles ausprobiert, was einen möglichst schnellen Erfolg verspricht, der allerdings nicht von langer Dauer ist. Dabei wird das Thema Mindset in den allermeisten Fällen außen vor gelassen, obwohl die richtige Einstellung für den langfristigen Erfolg unerlässlich ist.

Karla Gehrlach
Fitness, Ernährung und Mindset – diese drei Bereiche sind für Karla Gehrlach unmittelbar verbunden.

Karla Gehrlach: Das Mindset ist wichtig

Warum wird das Thema Mindset so häufig unterschätzt und warum spielt es eine so entscheidende Rolle?

Es handelt sich um ein riesiges Thema. Für mich gehören die Bereiche Fitness, Ernährung und Mindset auf alle Fälle zusammen. Theoretisch können wir ohne Sport und nur über die Ernährung abnehmen. Jedoch brauchen wir die sportliche Aktivität, um dadurch unser Körperbewusstsein entwickeln zu können. Wir bekommen keine trainierten Muskeln, indem wir nur unsere Ernährung umstellen. Und schon bricht wieder alles über uns zusammen. Das sehe ich häufig bei meinen Kundinnen, die meistens zu Neujahr mit einer neuen Ernährungsweise und einem täglichen Sportprogramm beginnen. Allerdings passt ihr Selbstbild nicht immer dazu und sie denken, dass sie letztlich doch total unsportlich sind und es ihnen schwer fällt abzunehmen. Mit dieser Art von Glaubenssätzen fällt es uns besonders schwer und nach kurzer Zeit ist es mit den guten Vorsätzen auch schon wieder vorbei. Das erlebe ich häufig. Zuerst sind sie voller Motivation, wenn diese nachlässt, wird nochmals der letzte Rest an Disziplin und Willenskraft mobilisiert, jedoch handelt es sich hier um beschränkte Ressourcen.

Das ist dann ein bisschen so, als ob du ein Haus baust und ohne ein Fundament mit dem Dach oder den Fenstern beginnen möchtest. Aus diesem Grund ist das Thema Mindset so extrem wichtig. Ich selbst bin totaler Fan von gesunder Ernährung und eine absolute Sportfanatikerin. Wenn ich mir jedoch einen Bereich aussuchen müsste, würde ich mich ganz klar für das Thema Mindset entscheiden. Wir können nur in unseren Köpfen etwas verändern und der Schlüssel zum Erfolg ist immer Beständigkeit, die nur durch eine richtige Einstellung erreicht werden kann.

Mit Karla Gehrlach das Leben auf vielen Ebenen verändern

Inzwischen hast du schon sehr viele Kundinnen betreut und sie auf ihrem Weg unterstützt. Sicherlich ist jede Kundin eine Lieblingskundin, doch vielleicht kannst du uns verraten, welche für dich besonders herausgestochen und dich beeindruckt hat? Wie verläuft so eine Transformation?

Ja, das stimmt. Ich habe tatsächlich sehr viele Lieblingskundinnen. Eine Kundin kam beispielsweise zu mir und wollte abnehmen, nicht extrem viel, so zwischen fünf bis sechs Kilo. Sie wollte sich wieder besser fühlen und in ihre Garderobe passen. Während unserer Zusammenarbeit war ihre Transformation nicht nur auf körperlicher Ebene deutlich sichtbar. Sie wurde in relativ kurzer Zeit fit und schlank, was nicht so sonderlich schwierig war. Für mich war so besonders, dass sie sagte, ich hätte ihr gesamtes Leben verändert. Das stimmt natürlich nur zur Hälfte, weil sie es letztlich selbst getan hat. Sie hat das umgesetzt, was ich ihr vermittelt habe und es stellte sich heraus, dass es nicht nur um die fünf bis sechs Kilo ging.

Durch die Veränderungen hat sich ihr Selbstwertgefühl wieder deutlich verbessert und sie fühlte sich rundherum wohl. Ursprünglich war sie zu mir zum Abnehmen gekommen, doch im Verlauf unseres Coachings hat sich auch ihr Selbstbild positiv verändert. So auch ihre Beziehung, weil sie sich wieder selbstsicherer und attraktiver fühlte. Auch das Verhalten ihren Kindern gegenüber hat sich verändert, weil sie deutlich ruhiger und gelassener geworden ist. Auch in ihrem Beruf kann sie jetzt viel selbstbewusster dafür einstehen, was sie will und was nicht. Am Ende bekam sie ein komplett neues Leben.

Karla Gehrlach
Laut Karla Gehrlach suchen Frauen häufig bei sich selbst die Schuld, wenn sich im eigenen Körper nicht mehr wohlfühlen.

Vorsicht bei falschen Versprechungen von Anbietern

Es sind doch sicherlich auch Anbieter auf dem Markt vertreten, die als sogenannte “schwarze Schafe” einzustufen sind. Woran sind diese zu erkennen und worauf sollte geachtet werden?

Natürlich gibt es in unserer Branche auch “schwarze Schafe” – wie überall. Für mich ist Vorsicht geboten, wenn das Versprechen gegeben wird, dass Kunden in kurzer Zeit sehr viel abnehmen können. Theoretisch ist es natürlich möglich, schnell abzunehmen, doch das ist dann genau das, was ich vorhin meinte. Der Kopf beziehungsweise die innere Einstellung kommt nicht hinterher. Bei solchen Methoden ist der Erfolg in der Regel nicht von langer Dauer. Der klassische Jo-Jo-Effekt stellt sich ein und mit ihm die Frustration. Als Ergebnis fühlen wir uns im eigenen Körper nicht mehr wohl. Gerade Frauen neigen dann gerne dazu, die Schuld bei sich selbst zu suchen. Sie haben dann negative Glaubenssätze und denken, dass sie es nicht können, nicht die nötige Willenskraft und Disziplin besitzen. Auf diese Weise nimmt das Selbstwertgefühl immer weiter ab. Das ist auch der Grund, warum ich vor allem bei Shakes und Nahrungsergänzungsmitteln vorsichtig bin.

“Wenn es heißt, man müsse lediglich zwei Shakes am Tag trinken und am nächsten Tag würde man wie “Barbie” aussehen, würde ich mich davon distanzieren.”

Hierbei kann es sich um keine gesunde Ernährung handeln und letztlich hält man es auch nicht lange durch.

Diese Vorurteile haben viele Frauen 

Karla Gehrlach, bringen Kundinnen unter Umständen gewisse Ängste und Vorurteile mit? Vielleicht weil sie schon sehr vieles erfolglos ausprobiert haben?

Wenn Kundinnen schon viel ausprobiert haben und nichts davon hat richtig und nachhaltig zum Ziel geführt, dann fragen sie sich natürlich zunächst, warum mein Coaching ihnen jetzt gerade helfen soll. Auch haben sie Angst davor, erneut Geld zu investieren und keinen Mehrwert davon zu haben. Nicht selten haben sie zusammengerechnet auch sehr viel Geld für all ihre Abnehmversuche ausgegeben. Wird erfolglos investiert, stellt sich nicht selten das Gefühl ein, es einfach nicht zu können. Außerdem denken viele, sie müssten im Rahmen eines Coachings sehr viel Sport treiben. Übertrieben ausgedrückt, sie müssten fünf Stunden am Tag trainieren und wissen nicht, wie sie das zeitlich hinkriegen sollen. Wenn sie mit mir zusammenarbeiten, merken sie aber schnell, dass mein Ansatz ein anderer ist. So gewinnen sie langsam das Vertrauen in professionelle Hilfe – und natürlich in ihren Körper – zurück.

Karla Gehrlach
Karla Gehrlach war schon immer sportbegeistert und absolvierte nach ihrem Studium in diesem Bereich mehrere praktische Trainer-Ausbildungen.

Der “sportliche” Weg von Karla Gehrlach

Woher hast du dein umfangreiches Wissen eigentlich und was hat dich in diese Branche geführt?

Ich war schon immer sportbegeistert und habe Sport studiert. Darüber konnte ich mir ein umfangreiches Wissen aufbauen. Als ich 16 Jahre alt war, habe ich von meinem Opa dann Geld bekommen. Es waren rund 2.000 DM, von denen ich eine Aerobic-Ausbildung bezahlt habe. Die Aerobic-B-Lizenz war damals total gefragt und ich habe angefangen, nebenher in Fitnessstudios zu arbeiten. Das war eine tolle Sache für mich, auch, weil ich später davon mein ganzes Studium finanzieren konnte. Doch ich habe nicht nur die Aerobic-Ausbildung absolviert, sondern noch weitere. 

Unter anderem habe ich als Personal Trainerin in Südafrika ein Fitness-Boot-Camp für Frauen geleitet. Zu dieser Zeit war es bei uns noch nicht bekannt, draußen diese Art von Sport zu treiben. Mehr als zwölf Jahre habe ich in Fitnessstudios und Bootcamps gearbeitet und dabei habe ich schnell festgestellt, was für mich ein Aha-Effekt war, dass Frauen zwar abnehmen und fitter werden, aber oft dennoch nicht glücklich sind. Dass wir abnehmen möchten, ist uns bewusst, jedoch nicht immer, was der Auslöser für die Gewichtszunahme war. Da habe ich gemerkt, dass ich Leben verändern und Menschen dadurch berühren möchte, auch wenn das jetzt etwas kitschig klingt. Meine Arbeit soll darüber hinausgehen, dass Frauen lediglich Kilos verlieren und so habe ich ein Emotionscoaching in mein Angebot mit aufgenommen.

“Es ist sehr wichtig, sich nicht nur in der Lieblingsjeans wieder wohlzufühlen, sondern langfristig auch das Selbstwertgefühl kontinuierlich aufzubauen.”

Diese Kombination ist so besonders, weil die Frauen nicht nur körperlich leistungsfähiger, sondern emotional auch glücklicher werden.

3 Tipps von Karla Gehrlach

Welche drei Tipps würdest du geben, wenn eine Frau auf dich zukommt, die mit sich unzufrieden ist? Sie fühlt sich vielleicht etwas zu dick und möchte etwas dagegen tun. Was würdest du ihr raten, auch damit sie Vertrauen zu dir aufbaut?

Mein erster Tipp ist, herauszufinden, was man möchte. Es gibt den Spruch “Für ein Schiff, das sein Ziel nicht kennt, ist jeder Wind falsch”. Bevor wir mit irgendetwas beginnen, müssen wir uns also darüber klar werden, was wir erreichen wollen. Die meisten Frauen, die zu mir kommen, wissen lediglich, was sie nicht mehr wollen. Am besten schreiben wir uns also auf, wo es hingehen soll und wie wir uns dabei fühlen wollen. Also nicht nur notieren, dass wir zehn Kilo abnehmen und Körperfett reduzieren möchten. Und daneben noch etliche Kilometer problemlos am Stück joggen können, sondern auch, welche Gefühle damit einhergehen. 

Mein Tipp Nummer zwei wäre, sich zunächst bewusst zu machen, wie man gerade lebt. Denn scheinbar ist die aktuelle Lebenssituation nicht zufriedenstellend. Man muss wirklich genau hinsehen, was man isst und wie man sich bewegt. Ebenfalls sollte man sich fragen, wie der eigene Alltag aussieht und wie man sich allgemein fühlt. Zum Schluss, als Tipp Nummer drei, habe ich einige kleine Hilfestellungen, die man direkt umsetzen kann.

“So kann man zum Beispiel morgens statt einem reichhaltigen Frühstück oder Kaffee mit Zucker einen Stoffwechsel-Booster zu sich nehmen.”

Empfehlenswert ist hier ein großes Glas lauwarmes Wasser mit Ingwer und Zitrone. Wer mag, kann noch Cayennepfeffer, Zimt und Kurkuma hinzugeben. Dadurch wird der Stoffwechsel angeregt und es wirkt zugleich entgiftend und entwässernd. Alles, was sich über Nacht in unserem Körper angestaut hat, wird mühelos ausgeschwemmt. Geht man einen Schritt weiter, so kann man den Tag auch sofort mit fünf Minuten Bewegung starten. Dies sind einfache Dinge, die in den Alltag eingebaut werden können und bereits einen großen Unterschied machen.

Karla Gehrlach möchte vielen weiteren Frauen ein erfülltes Leben ermöglichen

Gibt es etwas, was du dir für die nächste Zeit vorgenommen hast? Gibt es für das kommende Jahr Pläne, was du erreichen und umsetzen möchtest?

Ich möchte auf jeden Fall weiterhin möglichst viele Frauen mit meinem Coaching erreichen. Für mich stellt es die größte Motivation dar, wenn ich Frauen sehe, die sich in ihrem Körper und in ihrem Leben so richtig wohlfühlen. Auf lange Sicht möchte ich weiterhin vermitteln, dass es leicht ist, sich im eigenen Körper wieder gut zu fühlen und gleichzeitig abzunehmen. Ebenfalls ist es mein größtes Ziel, dass Frauen sich bewusst machen, dass es möglich ist, Glaubenssätze positiv zu verändern. Ich möchte mental etwas bewegen und Frauen wieder mit ihrem wahren Selbst verbinden, damit sie ein glückliches und erfülltes Leben führen können. Alles, was sie sich wünschen, sollen sie mit Leichtigkeit in ihr Leben ziehen. Darauf freue ich mich sehr.

Du möchtest dich mit deinem wahren Selbst verbinden, dauerhaft ein tolles Körpergefühl bekommen und alles, was du dir wünschst, mit Leichtigkeit in dein Leben ziehen?

Mache jetzt einen Termin mit Karla Gehrlach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.