Instagram Reichweite erhöhen: Mit diesen Maßnahmen schaffst Du es

Instagram Reichweite erhöhen
Für Unternehmer und Unternehmen bietet Instagram die Möglichkeit, sich den Kunden zu präsentieren, das Angebot einer breiten Zielgruppe vorzustellen oder mit anderen Geschäftsleuten zu interagieren. 

Doch wie gelingt es eigentlich, den eigenen Account wachsen zu lassen und dessen Reichweite zu erhöhen? Dies veranschaulicht der folgende Ratgeber  und erläutert, wie man als Unternehmen mit gezielten Maßnahmen die Instagram Reichweite erhöhen kann.

Instagram Reichweite erhöhen: Das Profil als Visitenkarte

Der erste Eindruck entscheidet. Das ist im Leben wie auch bei Instagram so. Denn nur wenige Nutzer machen sich die Mühe, sich langwierig durch Foto- oder Videobeiträge zu klicken. Ob sie einem Account folgen wollen, entscheiden sie meist innerhalb von zwei Sekunden – und das unbewusst. Als Maßstab dafür nehmen sie das Profil, dessen Wirkung einzigartig, originell, aussagekräftig und interessant sein muss. Mit einem tollen Profilbild, einer charakteristischen Selbstbeschreibung sowie vielleicht einem Link zur eigenen Webseite lässt sich mit dem geringen verfügbaren Platz bereits mancher Fortschritt erzielen. Ebenso wichtig ist es, das Profil regelmäßig zu verändern. Denn nur so kann man Follower dazu gewinnen und die Instagram Reichweite erhöhen.

Content bringt Follower

Wer als Unternehmen die Instagram Reichweite erhöhen möchte, muss aber noch ein wenig mehr dafür tun. Heißt konkret, dass etwa drei bis fünf Mal pro Woche ein Foto oder ein Video hochgeladen werden sollte. Das muss nicht täglich geschehen. Mehrere Tage ohne eigene Aktivitäten dürfen aber auch nur selten vorkommen. Mit zahlreichen Analysetools, die eigens auf Instagram zugeschnitten sind, lässt sich zudem erkennen, welche Nutzer wo in der Welt zu welchen Uhrzeiten durch diese Beiträge angesprochen werden. Damit ist es nunmehr ganz leicht, künftig genau diese Zielgruppen zu adressieren. Zumal auf diese Weise gewährt wird, dass die Postings ohne Zeitverzug gesehen werden.

Interaktion ist immer gerne gesehen

Zugleich lässt sich der für die Reichweite entscheidende Algorithmus bei Instagram günstig beeinflussen, je mehr Aktivitäten von dem eigenen Account ausgehen. Das wiederum bedeutet nicht, dass viele Fotos gepostet werden müssen. Es genügt demgegenüber bereits, den Content anderer User zu liken und ihn zu kommentieren. Idealerweise findet ein regelmäßiger Austausch mit fremden Nutzern statt – gerne auch über die Funktion der Direct Message. Schon diese mühelos umzusetzenden Maßnahmen reichen aus, um den eigenen Account bekannter werden zu lassen, ihn in den Trends der jeweiligen Hashtags zu positionieren und damit die Zahl der Follower zu erhöhen. Auch dies stellt eine Möglichkeit da, die Instagram Reichweite zu erhöhen.

Hashtags verbessern die Wirkung und helfen die Instagram Reichweite zu erhöhen

Viele Betreiber eines Accounts kennen das Problem: Es wird ein Foto oder Video gepostet und mit einem tollen Text versehen. Eigentlich spricht das alles für sich. Und die gute Qualität des Contents hätte doch endlich einmal mehr Likes verdient. Doch es tut sich nichts. Und das aus nachvollziehbarem Grund. Denn solange keine Hashtags verwendet werden, sind die Beiträge für andere User kaum zu finden. Wer nicht durch Zufall das Profil des Accountinhabers anklickt, wird dessen tolle Bilder also kaum zu Gesicht bekommen. Hashtags hingegen führen zu einer für jedermann sichtbaren Darstellung in den Trends und unterstützen dabei, die Instagram Reichweite zu erhöhen.

Liveaufnahmen sind beliebt

Instagram bietet seinen Nutzern mehrere Möglichkeiten, um eigenen Content zu transportieren. Eine besondere Relevanz kommt dabei der Live-Funktion zu. Mit ihr können Videoaufnahmen angefertigt, hochgeladen und ohne zeitliche Verzögerung von den Followern sowie von anderen Interessenten angesehen werden. Das lohnt sich vor allem, um die Bindung zur Zielgruppe zu stärken, ihr exklusiven Content anzubieten oder ein wenig über das eigene Unternehmen und anstehende Projekte zu reden. Ratsam ist es natürlich, den Livestream nach dessen Ende als eigenständiges Video zu speichern und ihn auch jenen Personen zur Verfügung zu stellen, die ihn zunächst verpasst haben. Diese können ihn dann zu einem späteren Zeitpunkt abrufen und so kann man zusätzlich die Instagram Reichweite erhöhen.

Gemeinsame Stärken nutzen

Der Accountinhaber sollte sich indes nicht als Einzelkämpfer sehen. Immerhin befindet er sich bei Instagram auf einer sozialen Plattform, die große Netzwerke entstehen lassen möchte. Gerade für Unternehmer ergibt sich damit die Möglichkeit, die Reichweite anderer Geschäftsleute zu nutzen. Vernetzungen innerhalb einer Branche können somit auch kleinen und mittelständischen Firmen dabei helfen. Unter anderem um sich für gänzlich neue Zielgruppen zu positionieren, von diesen überhaupt wahrgenommen zu werden und die Instagram Reichweite zu erhöhen. Je mehr der eigene Account sodann anwächst, desto mehr profitiert wiederum nun er davon, dass sich kleinere Profile mit ihm vernetzen. Besonders gut klappt das, wenn neben den entstehenden Verbindungen auch eine sinnvolle Interaktion aufgebaut wird.

Instagram Reichweite erhöhen: Stillstand wird bestraft

Mit den vorgenannten Optionen sollte es recht einfach gelingen, die eigene Instagram Reichweite zu erhöhen. Doch Vorsicht, es gibt in der Stunde des Erfolges keinen Anlass, die Aktivitäten künftig zu reduzieren. Denn auch das bleibt dem Algorithmus nicht verborgen. Die Konsequenz könnte darin liegen, dass die Bilder des Accounts nicht mehr in den Trends angezeigt werden. Wichtig ist es somit, nicht nur stetig neuen Content zu liefern und weiterhin mit anderen Nutzern zu kommunizieren, sondern ebenso regelmäßig das eigene Profil zu überarbeiten und damit auch jene Zielgruppen zu erschließen, die für den Account bislang kein Interesse aufbringen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht gefällt dir auch
Workflow Management
Mehr lesen

Workflow Management: Wie dein Unternehmen durch Digitalisierung Geld sparen kann

Die Steigerung der Effizienz ist im Unternehmen der beste Weg, Kosten zu sparen, ohne bei wichtigen Ressourcen den Rotstift anzusetzen. Workflow Management hilft dabei, Prozesse zu vereinheitlichen, zu automatisieren und transparent zu gestalten. Helfen sollen Workflow Management Systeme schon KMUs bei der Beschleunigung ihrer Prozesse. Über die Vorteile klärt der folgende Ratgeber auf.
Mehr lesen
Mehr lesen

Dezent und dennoch nützlich – was zeichnet die perfekte Businesshandtasche aus?

Viele Menschen tragen neben dem Aktenkoffer oder dem Rucksack noch eine kleine Handtasche bei sich. In ihr wird alles untergebracht, was für den Tag wichtig sein kann. Doch gerade für den Beruf sollte die Auswahl eines solchen Accessoires nicht überstürzt werden. Aber worauf ist beim Kauf eigentlich genau zu achten?
Mehr lesen
Soziales Engagement in der Unternehmenskultur
Mehr lesen

Soziales Engagement in der Unternehmenskultur

Sich für einen guten Zweck zu engagieren, gehört mittlerweile für viele Unternehmen ebenso zu ihrer Unternehmensphilosophie wie das Thema Nachhaltigkeit. Insbesondere an Weihnachten liegt es nahe, sozial benachteiligten Menschen Gutes zu tun. Mit ihrem sozialen Beitrag für die Gesellschaft übernimmt eine Unternehmerin soziale Verantwortung, was eine positive Wirkung auf bestehende und potentielle Kunden sowie auf ihre Belegschaft hat. 
Mehr lesen